In Memory Schätzchen Flip
In Memory Kessi
In Memory Hugo

 


  Am 20.06.2009 um 12:45 Uhr ist meine süße Sallymaus
ins Regenbogenland geflogen!


Liebe Sallymaus!

Am 6. Januar 2006 bist Du zusammen mit Teddy bei uns eingezogen.
Als ich Dich im Zoogeschäft sah, spieltest Du mit einer leeren Kolbenhirse auf dem Boden rum
und lagst auf dem Rücken -
die leere Kolbenhirse auf dem Bauch.
Du hast sofort mein Herz erobert und ich nahm Dich und Teddy mit.
Deine Lebensfreude und Drolligkeit hattest Du auch weiterhin,
deshalb warst Du von Anfang an etwas Besonderes für mich.



Ich konnte schnell Dein Vertrauen gewinnen, Du warst sehr zutraulich und kamst auch später ohne Kolbenhirse zu mir oder auf die Hand.

Wenn ich Dein Köpfchen gekrault habe, hast Du die Augen geschlossen und genossen -
Du warst meine süße Sallymaus... Schnell hast Du alle Kokosnüsse beschlagnahmt und Dein Eigen genannt - kein anderer Welli durfte da rein, wenn Du in der Nähe warst. Auch als ich die zweite, dritte und vierte Nuss hin hing - alle waren Dir und keine Henne durfte hinein.

 

 Du warst immer meine kleine Prinzessin und wurdest meine Kokosnuss-Königin.

Im Februar d. J. ging es Dir plötzlich sehr schlecht und ich bin mit Dir sofort zum Tierarzt gefahren.
Du wurdest geröngt, hast AB bekommen und mußtest 4 Tage beim TA bleiben...
Ich hatte nicht mehr damit gerechnet, dass Du nochmal nach Hause kommst, weil es Dir so schlecht ging... Du warst wieder ganz die Alte. Das Röntgen ergab einen Verdacht auf Nierentumor - ich war fix und fertig!  Es ging Dir gut, Du hast Deine Kokosnuss verteidigt und weiter mit den Hähnen geflirtet - ich konnte es nicht glauben...

Vor 4 Wochen ging es Dir wieder sehr schlecht - dieselben Anzeichen wie im Februar. Du hast wieder AB bekommen und ich konnte Dich wieder mit nach Hause nehmen. Als es Dir letzte Woche wieder so schlecht ging, habe ich Dich von einem anderen vk TA untersuchen lassen, Du wurdest nochmal geröngt und man bestätigte mir einen Tumor - im Endstadium!!!



Du warst gerade mal 3,5 Jahre alt - ich bin so wütend und traurig, dass ich Dir nicht helfen konnte...
Gestern früh ging es Dir wieder sehr schlecht. Ich nahm Dich aus der Voliere raus und Du bliebst in meiner Hand sitzen. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell geht, habe mir nächste Woche extra Urlaub genommen, um bei Dir sein zu können... Du saßt in meiner Hand, ich habe Dich gestreichelt und geküßt - dann wolltest Du in Deine Nuss... Zum fliegen warst Du zu schwach, deshalb habe ich die Nuss abgehängt und Du bist von meiner Hand in die Nuss gekrabbelt. Dort bist Du dann friedlich eingeschlafen...
Der Tumor hat gesiegt...
Ich bin froh, dass ich bei ihr sein konnte und mich von Dir verabschiedet hab.
Ich habe Dir ins Ohr geflüstert, dass Du Jakob, Schnucki, Sunny und Emmy von mir grüßen sollst, aber ich weiß nicht, ob Du es bei meinem Geschluchze verstanden hast...

Liebe Sallymaus, ich hatte meine Kokosnusskönigin so lieb, Du warst etwas Besonderes und dass Du in Deiner Nuss sein wolltest, als Du über die Regenbogenbrücke geflogen bist, zeigt mir, dass Du Deine Kokosnuss über alles geliebt hast - wie ich Dich!
Bestimmt bist Du gut angekommen und hast schon Jakob, Schnucki, Sunny, Emmy und all die anderen Wellis begrüßt und ihnen allen Deine Kokosnuss gezeigt.

Ich wünsche mir, dass wir uns irgendwann mal wiedersehen, an einem Ort, wo es keine Tumore gibt. Mach's gut, süße Sallymaus, ich danke Dir für die schöne Zeit, Du hast mir sehr viel Freude bereitet.
Danke, dass ich Dich kennenlernen durfte - Du warst etwas ganz Besonderes für mich!

Du wirst immer in meinem sein!

Mach's gut, süße kleine -
Du fehlst mir ganz schrecklich...  

Das einzig Wichtige im Leben
sind die Spuren von Liebe,
die wir hinterlassen, wenn wir gehen...

Ich habe für Dich eine Kerze angezündet!

Für Sally eine Kerze anzünden
Wenn Du für Sally  auch eine Kerze anzünden möchtest,
klicke auf das Bild!

 

Sally's HP